Sucht und Delinquenz

Dr. Daniel Passow, Dr. Steffen Lau

Das Zusammentreffen von Einnahme psychotroper Substanzen und strafbarem Verhalten ist ein seit langer Zeit bekanntes kriminologisches Phänomen. Allerdings ist das Zusammenspiel von Alkohol/Drogen und Straffälligkeit sehr komplex. Der WS versucht daher, das Feld noch einmal systematisch zu beleuchten. Es werden Kenntnisse zu Häufigkeit, Ursachen und Interventionsformen zu den Phänomenen stoffgebundene Sucht und Delinquenz dargelegt. Anhand interaktiver Fallarbeit werden Prinzipien der psychiatrischen Beurteilungen zu spezifischen forensischen Fragestellungen erarbeitet, wie bspw. zu Fragen der Steuerungsfähigkeit, Massnahmeindikation oder Therapieverlaufsbeurteilung/Entlassungsprognose. Zusätzlich werden spezielle Aspekte berücksichtigt, wie bspw. Sucht und (antisoziale) Persönlichkeit oder Psychose und Sucht. Es besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, thematische Schwerpunkte zu setzen und eigene Fälle zu diskutieren (Voranmeldung erwünscht).